Fake News, Trump und die digitale Kundenanalyse – Teil 1

Der Brexit und die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten haben die Diskussion um Fake News, ethische Prinzipien und die Rolle der sozialen Netzwerke und Big Data entfacht. „Post-truth“ ist vom Oxford English Dictionary in den USA wie in UK zum Wort des Jahres gekürt worden und die Firma Cambridge Analytics hat mit ihrer Form der Kundenanalyse wie kaum eine andere für viel Zündstoff gesorgt. Die Sorge geht um, dass uns auch in Deutschland in diesem Wahljahr eine Schlammschlacht bevorsteht wie nie zuvor. Die Parteien versuchen sich zu wappnen, aber natürlich ist die Strategie dafür angesichts einer für alle neuen Situation alles andere als ausgereift. Dabei geht es um zwei unterschiedliche Themen, die man nicht allzu schnell vermischen darf:

  1. Wo zieht man die Grenze zwischen bewussten Falschmeldungen zur Irreführung und fehlerhaften Informationen aufgrund der menschlichen Unzulänglichkeit? Und was bedeutet das für die Medien?
  2. Welche Rolle spielen dabei die digitale Kundenanalyse und Big Data, hier vor allem bezogen auf die sozialen Netzwerke?

Diese Themen werden uns in diesem Jahr hier beschäftigen. Zum Einstieg heute unsere Betrachtungen zu Fake News und die Konsequenzen für die Medien:

Weiterlesen

Digital Publishing Trends 2016, Teil 2

Der digitale Markt dreht sich jedes Jahr eine weitere Runde. Und Themen, die 2015 noch fest gesetzt waren, sind kaum noch von Bedeutung, dafür haben sich andere Herausforderungen in den Vordergrund gedrängt. Auch im zweiten Teil unserer Trendschau wollen wir Ihnen die aus unserer Sicht zentralen Entwicklungen im mobilen Publizieren für 2016 zusammenfassen und kommentieren:

Weiterlesen

Digital Publishing Trends 2016

Zur jeder Buchmesse gehört die Trend-Schau. Und natürlich spielen die Bücher die Hauptrolle – aber die Zukunft verlangt nach einem Blick auf die digitale Welt. Wie bereits im letzten Jahr haben wir für einen Vortrag bei unserem Partner SilkCode die Trends des Jahres ausgewählt – die aus unserer Sicht zentralen Entwicklungen im mobilen Publizieren für 2016. Wir möchten Ihnen die Erkenntnisse in Form eines Artikels nicht vorenthalten, denn die Trends gehören nicht nur auf die Messe – sondern ins alltägliche Arbeiten mit den digitalen Medien:

Weiterlesen

Empfehlungsmarketing – oder soll mir ein bot das nächste Buch empfehlen?

Ein bot weiß ja eigentlich mehr als man selbst von seinem bisherigen Leben. Google, Amazon und Co. vergessen nichts und erinnern einen an längst vergessene Käufe, Vorlieben und Netzspaziergänge. Deshalb könnte der bot bei einer intelligenten Hochrechnung auch besser als jeder Partner die eigenen Wünsche erfassen. Und: Der bot kennt auch viel besser als jede noch so begeisterte Buchhändlerin das gesamte Buchuniversum und die verborgenen literarischen Schätze. Denn er wird von richtigen und passenden und auskunftsfähigen Metadaten gespeist, mehr als ein Mensch vertragen kann.
Soweit die Theorie.
In der Praxis haben es Empfehlungsmaschinen schwerer als gedacht. Flipintu, lokibo und mybook mussten in Deutschland erfahren, dass die bessere Empfehlung noch nicht für ein Geschäftsmodell ausreicht. Nun gibt es neben den klassischen Geschenkesets wie bei Thalia und den Blogs und persönlichen Empfehlungsplattformen wie lovelybooks zahlreiche weitere Experimente mit bots und Metadaten, von Random House  Weiterlesen

Verkaufen Metadaten Bücher?

Man ist versucht, diese Frage mit einem „Nein“ zu beantworten. Es ist als ob der Beipackzettel und die Informationen rund um ein Medikament dasselbe verkaufen würden. Metadaten alleine verkaufen nicht. Aber genau das zielt an der Sache vorbei.
Denn die Antwort ist ein klares „Ja“ in dem Sinne, dass Metadaten die Basis sind für Sichtbarkeit und die Möglichkeit, ein Produkt an den Kunden zu bringen und zu verkaufen. Ohne gute Metadaten kann man heute ganz schwer verkaufen. Das hat schon das White Paper zu Metadaten vor zwei Jahren gezeigt.
Aber es braucht mehr als „Metadaten“, um gut zu verkaufen. Metadaten sind nicht gleich Metadaten und ohne eine bewusste und sinnvolle Steuerung der Erstellung und Nutzung im Unternehmen bringen sie wenig. Und das führt zum Kern des Kongresses „data summit“ am 21. November. Weiterlesen

eBooks als Serie, im Abo, in der App – Trends und aktuelle Angebote

Der eBook-Markt sollte sinkende Umsätze im Printbereich kompensieren, aber so einfach ist das nicht. Wir berichteten kürzlich über die aktuellen Trends und Studien und die diversen Einschätzungen zur Marktentwicklung. Ob hier der Ruf nach Innovationen wirklich hilft ist fraglich. Sicher ist allerdings, dass digitale Medien weitaus mehr Potenzial bieten als das reine Lesen. Wer keine Zeit hat, zu unserem Seminar über neue Geschäftsmodelle und Business Development zu kommen, hier schon einmal ein Überblick zu seriellen eBooks. Sie  sind ein Versuch, gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: Weiterlesen